- Münchner MerkurSommer
Unsere Lieblingsplätze

10. Juni 2015

VolksfestDas Poinger Volksfest beginnt dieses Jahr am Freitag, 10. Juli, und endet am Sonntag, 19. Juli. Jedes Jahr strömen tausende Besucher aufs Festgelände Am Hanselbrunn. Sie sitzen in einem der beiden Bierzelte oder fahren Fahrgeschäfte. Wir waren beim Aufbau live dabei und haben einem Mitarbeiter der Furch Veranstaltungs-GmbH, die das Fest organisiert, Fragen gestellt. Er sagte, dass 14 Tage vor dem Volksfest mit dem Aufbau begonnen wird. Dann seien er und seine Kollegen täglich von 8 bis 17 Uhr im Einsatz. Gerade an heißen Tagen müssen sie viel trinken und immer wieder Pausen machen.

Ganz mit der Arbeit aufhören können sie aber nicht, sagt der Mitarbeiter und schmunzelt: „Wir müssen rechtzeitig zum Start  des Volksfestes fertig werden, und dieses ,rechtzeitig’ bringt uns dazu, immer weiter zu machen, egal wie das Wetter ist.“ Wir gehen gerne aufs Poinger Volksfest, wegen den Fahrgeschäften und den Lose- Ständen. Es ist eigentlich so wie ein „Mini-Oktoberfest“, und wir freuen uns schon darauf.
VANESSA CANDREVA UND JULIA WITTMANN

Am Poinger Marktplatz und am kleinen Teich bei der Christuskirche sind im Sommer viele Leute, die dort Spazieren gehen, die frische Luft genießen und Sonne tanken. Die Atmosphäre ist sehr freundlich, auf den Spielplätzen spielen viele Kinder. Auf einem Spielplatz haben wir eine Frau getroffen und sie gefragt, was sie im Sommer in Poing gerne macht und wo ihr
liebster Ort sei. Sie antwortete, dass sie oft am Bergfeldsee zum Baden sei, um das natürliche Ambiente zu genießen. Außerdem erfrische sie sich gerne im kühlen Wasser des Sees. Des Weiteren geht sie gerne mit ihrem Hund spazieren – und kann dabei auch selbst die Sonne und die frische Luft genießen.

Wir halten uns im Sommer auch gerne im Bergfeldpark auf, beispielsweise am Teich bei der Christuskirche. Dort entstand auch unser Sommer- Selfie. MADLEN WEBER, JASMINA KOCAN, NADINE MÜHLDORFER UND MARINA TISCHER

Ich bin gerne am Poinger Sportplatz, besonders am Soccer-Five. Hier kann ich Fußball spielen und ich treffe immer wieder viele Leute und Freunde. MATTHIAS JOOS

Dieser Beitrag wurde unter + pressespiegel, - Münchner Merkur, Sommer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.